Samstag, 11. Juli 2015

Low- Budget- Bildexperimente mit Macro Vorsatz 12,5

Von meinem ganz alten Equipment bin ich noch im Besitz eines Minadax- Fisheye Vorsatzes nebst 12,5x Macro. 


Biene beim saugen

Das Fisheye habe ich mir seinerzeit noch für die Minolta Dimage Z1 zugelegt und fand es uneingeschränkt empfehlenswert. Dann kam mit der Pen Pm2 der Frust- die Ränder verzerrten, was teilweise zu furchtbaren Ergebnissen führte. Wobei ein paar Bildexperimente sehr gut wurden, aber das hätte bis ins Kleinste geplant werden müssen.

Blattranke einer Gurke

Und nun überlege ich, ob sich ein Ultra- Fisheye für mich und die Mark 2 lohnt oder eher nicht. Und wieder die Frage danach, ob Vorsatz oder Objektiv, Preis vs. Nutzen vs Leistung etc.... Daher habe ich mich erst einmal für einen Step down Filterring entschieden, um den vorhandenen Fisheye- Vorsatz an der Olympus OM-D E-M5 Mark II zu testen. 6.99 Euronen fand ich vertretbar ;)

Käfer
Dabei entdeckte ich den dazugehörigen 12,5fach Makro- Vorsatz und machte spontan ein paar Aufnahmen nur mit dem Vorsatz ohne das Fisheye. Die Arbeit mit den bestehenden Lichtverhältnissen und mit flugfreudigen Insekten wurde allerdings massiv erschwert, auch wenn ein paar brauchbare Ergebnisse dabei rumgekommen sind.

Ringelblumenblüte
Beim ausprobieren auf keinen Fall zappeln. Starre Motive mit Stativ sind kein Problem- spannend wird es bei Shots aus der Hand (und das sind bis auf die Malvenblüte alle Aufnahmen hier). Für kreative Experimente ist der Vorsatz duchaus geeignet und dafür im Vergleich zu einem Objektiv auch recht erschwinglich. Aber als Alternative zu einem guten Objektiv würde er mir langfristig keine Freude machen.

Malvenblüte
Mit dem Fisheye als Komplett- Vorsatz habe ich nur das folgende Bild aufgenommen und finde, es macht seine Arbeit an der Olympus ganz gut- Die Farben gefallen mir und auch die gesamte Dynamik im Bild ist durchweg schön geworden. Mit dem Komplett- Fisheye werde ich auf jeden Fall noch weiter arbeiten und es austesten.

Sonnenblume
Fazit: 
Als Alternative für ein Makro- Objektiv ist der alleinige 12,5fach Vorsatz meiner Meinung nach nicht geeignet. Als Spielerei durchaus OK, als Basiswerkzeug für kreative Bilder mit intensiver Nachbearbeitung auch OK, als Ersatz für ein Makro- Objektiv? Schlicht und einfach gesagt: Nein. Aber es erleichtert mir meine nächste Objektiv- Wahl: zuerst ein gutes Makro- Objektiv und mit dem bestehenden Fisheye erstmal weitermachen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten