Sonntag, 2. Juli 2017

Plöpp beim "Witten ist bunt"- Festival

Im Rahmen des "Witten ist bunt"- Festivals feierten am gestrigen Samstag als letzte Band des Tages Plöpp auf der Bühne mit den Besuchern.

 


"Punkrock für Genießer"- die bekennenden Fleischesser im wohl vegansten Viertel der Stadt, dem Wittener Wiesenviertel. Und alle haben gemeinsam eine Menge Spaß gehabt.

Danke an P. der vom J. das Ok für die Veröffentlichung des Bildes eingeholt hat :)

Zum Abend hin ließ sich die Sonne dann auch einmal blicken und das triste Grau des Tages wurde ganz im Sinne des Festivals bunter.


Auf der Hauptbühne rockten über den Tag Rockin`Zoe, HeMeTom, Skrts, Basement Pool, Blues Defilers, Hand Over, Dead Koys, Fuck it head und Plöpp.


Auf Bühne 2 präsentierten sich die Groovewerkstadt Batucada, Ruhrlandgruß, das Akustikduo Denkpause, Begegnung mit Afrika, Ronja Rotter und Mohammad Khaled.


Zum Hintergrund der Veranstaltung:
"Witten ist bunt", ein Festival für kulturelle Vielfalt und gegen Rassismus, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und und Menschenfeindlichkeit".








Kommentare:

  1. ich bin so häßlich, dass ich es noch nicht einmal auf diese Seite Geschäft habe...:-) nur mein dicker Bauch ist zu sehen...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musste meinen ersten Kommi wegen Schreibfehlern löschen, jetzt aber richtig: Wenn Du der Mann am Bass sein solltest, dann ist das der Unfähigkeit der Fotografin geschuldet... Sie hat versucht, Dich ins rechte Licht zu rücken und es ist diesmal nix bei rumgekommen- sorry, beim nächsten Mal doppelte Ausbeute, aber dann versteck Dich bitte nicht mehr so dolle hinter dem Mariachi :)

      Löschen