Sonntag, 8. Januar 2017

Erfahrungsbericht saal- digital, hier Wandbilder

Durch eine Aktion konnte ich die unterschiedlichen Wandbilder von saal- digital testen. 


Ich entschied mich für 4 verschiedene Ausführungen in der Größe von 10x15cm.

Die saal- digital Software muss zunächst installiert werden, sie ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Bei Fragen gibt es verschiedene Möglichkeiten mit dem Kundenservice in Kontakt zu treten, auch diese Möglichkeit ist sehr übersichtlich gestaltet.

Der Versand geht zügig und es besteht die Option zwischen verschiedenen Zustellern zu wählen, für mich ein Pluspunkt.

Alle Motive habe ich in s/w drucken lassen, sie entstanden aus einer Serie und sind daher vergleichbar. Leider kann ich die vollständigen Motive nicht veröffentlichen (Persönlichkeitsrecht).

Es gibt insgesamt 6 verschiedene Wandbild Optionen: 
Alu- Dibond, Hartschaumplatte, Acrylglas, Fotoleinwand, GalleryPrint sowie Alu- Dibond Butlerfinish ®.

Meine Testbilder, die oberen beiden haben eine Aufhängung, die unteren keine.

Alu- Dibond und den GalleryPrint kenne ich auch von anderen Anbietern, daher kann ich unmittelbar vergleichen.
Alu- Dibond Butlerfinish ® ist zum zweiten Mal von saal- digital dabei und abschließend habe ich die Hartschaumplatte getestet. Die Leinwand und das Acrylglas habe ich nicht getestet.


1. Alu- Dibond: 
Im direkten Vergleich zu einem anderen Anbieter ist die Qualität unerwartet wesentlich besser. Die Druckwiedergabe erhält ein mattes, seidiges Finish und die Tiefen/ Lichter werden sehr detailreich dargestellt.

Ausschnitt Alu Dibond
2. Hartschaumplatte: 
Das Druckergebnis ist vergleichbar mit Alu- Dibond, in der Haptik nicht ganz so seidig, aber merkbar weich und angenehm. Auch hier eine sehr detailreiche Darstellung und eine sehr edle Anmutung.

Ausschnitt Hartschaumplatte, das Muster ist von einem Jeansstoff
3. GalleryPrint:
Dieser besticht durch seine Hochglanzdarstellung, mit einer satten schwarz- Wiedergabe und einer schicken Tiefenwirkung. Ein Nachteil: Die Oberfläche spiegelt, was je nach Ausleuchtung und Lichteinfall nachteilig sein kann. Dies ist auch bei anderen Anbietern so, dennoch sind diese Wandbilder mit die edelsten, leider aber auch die empfindlichsten (Kratzer beim Abstauben sind möglich, der Transport sollte immer mit absoluter Vorsicht erfolgen).

Kontrastreicher GalleyPrint, aber auch anfällig für Staub und Kratzer
4. Alu- Dibond Butlerfinish ®: 
Hier wird auf eine gebürstete Aluminiumplatte gedruckt. Das Ergebnis kann extrem edel aussehen, wenn man das richtige Motiv wählt. Weiß wird nicht gedruckt, daher sind alle weißen Flächen blankes, leicht schimmerndes Aluminium. Empfehlenswert in jedem Fall für ästhetische schwarz- weiß Aufnahmen, bei denen das Weiß in einem dezenten, sehr hellen grau schimmern darf.

Alu- Dibond Butlerfinish ®, die gebürstete Oberfläche ist gut zu erkennen
Preis: 
Die Preise lagen zwischen 6-12 Euro pro Wandbild plus 3,95 € für die Aufhängung (hier Aluminiumschiene- diese ist ca. 10cm lang und mittig auf der Rückseite angebracht). Für mein subjektives Preis/ Leistungsempfinden empfinde ich die Preise recht "unausgewogen". Bei aufgerundeten 10 Euronen inkl. Aufhängung der Hartschaumplatte im Vergleich mit 13€ für den GalleryPrint (der augenscheinlich wesentlich aufwändiger in der Fertigung scheint) und beide letztendlich im digitalen Druckverfahren erstellt weiß ich nicht, ob es da auch günstiger ginge. Für professionelle Fotografen gibt es ein Programm mit Rabatten von 10% (steigerbar bis 40% nach Umsatz). Das mag für den ein oder anderen Profi interessant sein, grundsätzlich fände ich jedoch eine Staffellung des Preises nach Menge interessanter.

Aluminiumschiene, ca. 10cm, mittig auf der Rückseite
Fazit:
An der Qualität gibt es nichts zu beanstanden. Die Drucke sind brilliant, die Materiaien hochwertig. Die Preisunterschiede zwischen den Materialien erscheinen mir subjektiv recht gering und dadurch je nach Wahl im endgültigen Preis etwas zu hoch.
Die Software ist einfach zu bedienen und die Herstellung und der Versand waren innerhalb von 4 Werktagen abgeschlossen. Die Verpackung war exzellent. Letztendlich wirken alle Drucke sehr edel und wertig. Hier muss jeder Fotograf im Vorfeld wissen, welche Wirkung er erzielen will: Tiefe, starke Kontraste und Hochglanz= eher GalleryPrint, Haptik und zarte Anmutung= eher Hartschaumplatte oder Alu Dibond. Metallische Wirkung, eine eher kühle Darstellung/ Stimmung= Alu- Dibond Butlerfinish ®. Falls das Gewicht eine Rolle spielen sollte: Die Hartschaumplatte ist am leichtesten, der GalleryPrint am schwersten. AluDibond und Alu- Dibond Butlerfinish ® liegen dazwischen.

Hier noch der externe Link zu @saaldigital:
www.saal-digital.de


Keine Kommentare:

Kommentar posten